Spendenaktion: Herz für obdachlose Pfoten

Wir bitten um Ihre Spende bis zum 11. Dezember 2015:

„HERZ für obdachlose Pfoten“

Seit mehr als 5 Jahren sind unsere Mitarbeiterin Liane, ihre Freundin Merle und ein kleines Team an Unterstützern alljährlich in der Vorweihnachtszeit auf Hamburgs „Platte“ unterwegs um obdachlose Vier- und Zweibeiner mit Spenden und allerlei Hilfreichem auf die kalte und krankheitsträchtige Jahreszeit vorzubereiten. Dabei verteilen sie Decken, Wurmkuren, Floh und Zeckenmittel, sowie Kuscheltiere und Futter für die Vierbeiner und ebenfalls wärmende Decken, Schlafsäcke und Isomatten für deren zweibeinige Herrchen und Frauchen. Selten war die Not der Obdachlosen jedoch so groß wie in diesem Jahr, denn viele der in den Vorjahren eingetroffenen Spenden werden zurzeit auf andere Hilfsprojekte umgeleitet.
Obdach_3

Bis zum 11. Dezember sammeln wir daher Spenden für diese großartige Projektinitiative und bitten um Ihre Unterstützung.

Benötigt werden aktuell vor allem Isomatten und Schlafsäcke. Ebenfalls freuen wir uns über Sachspenden für die bedürftigen Vierbeiner und finanzielle Zuwendungen, für die wir Futtermittel und weitere Floh-, Zecken- und Wurmmittel für die Tiere anschaffen und verteilen werden.

Alle Spenden sammeln wir bis zum 11.12.2015 in unserer Praxis.

In der Hansestadt Hamburg gibt es mehr als 2.500 Obdachlose – viele von ihnen halten Hunde oder andere Tiere. Oft sind die Vierbeiner für die Männer und Frauen die einzigen treuen Begleiter und Freunde, die sie noch haben. Bei vielen der Hamburger Obdachlosen sind Liane, Merle und die kleine Helfertruppe mit den auffälligen Herztüten bereits seit Jahren bekannt und die Besuche jeweils im November und Dezember werden inzwischen schon sehnlichst erwartet.

Obdach_1Auch in diesem Jahr war die Truppe mit Herz für obdachlose Pfoten bereits Anfang November unterwegs, um in der City, auf dem Kiez und im Hafen Hilfe zu spenden. Dabei schauten Sie, wie in den Jahren zuvor, fast ausnahmslos in dankbare Augen und vielfach kannte man sich schon mit Namen. Die kurzen Begegnungen sind stets emotional und neben Dankbarkeit erfahren Liane und Merle immer auch viel über die Nöte und Ängste von Hund und Herrchen oder Frauchen. So erfuhren die Helfer, dass noch nie so wenig Hilfe bei den Obdachlosen angekommen ist, wie in diesem Jahr. Viele der für den Winter so wichtigen Schlafsäcke und Isomatten sind verschlissen und bieten kaum noch Schutz in kalten Nächten.

Obdach_2Bei den Obdachlosen direkt kommt zurzeit kaum Nachschub an und in den Spendenkammern der Obdachlosenhilfe sind die meisten Regale leer. Mit dem was noch verfügbar ist, schützen die Herrchen oder Frauchen vor allem ihre Vierbeiner, denn diese sind ihnen ganz besonders wichtig. Sie geben Ihnen Halt und spenden Wärme. Ihre Gesundheit liegt ihnen am Herzen, denn den Weg zum Tierarzt scheuen sie meist aus Scham und auch die großartige Arbeit der Obdachlosen-Tierhilfe, eine Initiative des DRK, der Hamburger Tierärztekammer und dem Franziskus Tierheim, kann in einer Stadt wie Hamburg nicht immer und an jedem Ort zur Stelle sein.

Obdach_4Mit dem Inhalt ihrer Herztüten wollen Liane und Merle nun auch Mitte Dezember zum zweiten Mal in diesem Jahr Hilfe und ein wenig Freude für Obdachlose und ihre Vierbeiner spenden. Das Team steckt bereits mit großem Engagement in den Vorbereitungen und würde sich freuen, wenn sich viele Unterstützer fänden und mit Spenden selbst Herz für obdachlose Pfoten zeigen.

„HERZ für obdachlose Pfoten“

Wir bitten um Ihre Spende bis zum 11. Dezember 2015

 

 

Annahme: Tierarztpraxis Dorothea Vogg, Sülldorfer Kirchenweg 2015

Als Sachspenden benötigen wir vor allem Schlafsäcke und Isomatten