HILLS Futter-Rückrufaktion

Liebe Kunden,

zur aktuellen HILLS Rückrufaktion möchten wir Sie wie folgt informieren:

Sämtliche von HILLS aktuell als Rückruf deklarierte Chargen
der Nassfutter-Serien Prescription Diet i/d,
i/d Canine, z/d Canine Ultra Allergen-Free und w/d Canine
sind in unserer Praxis  N I C H T  gelistet und wurden auch nicht über unsere Praxis verkauft!

Grundsätzlich betroffen sind nur Nassfutter der oben genannten Diäten, sowie zwei weitere Chargen aus der „HILLS Science Plan“ Serie, die im freien Handel erhältlich ist. Alle betroffenen Chargen finden Sie online unter:

www.hillspet.de/productlist.

Andere Chargen, sowie sämtliche Trockenfutter, Katzenfutter oder Treats sind von der Rückrufaktion nicht betroffen!

 

WORUM GEHT ES? – HILLS Rückrufaktion

Noch bevor die „klassischen“ Medien das Thema aufgreifen konnten rast seit dem 06. Februar eine Welle durch die sozialen Medien und sorgt aktuell für Verunsicherung bei vielen Tierbesitzern.

HILLS ruft Tierfutter aufgrund zu hoher Vitamin-D Beigabe zurück“ Die Presse in den USA (!) spricht sogar von Todesfällen…! Übertrieben?

Wir haben umgehend das Fachreferat von Hills Deutschland kontaktiert um nähere Informationen zu bekommen. Nach Auskunft der HILLS Experten am Telefon ist folgender Sachverhalt in Kurzform darzustellen:

„Es handelt sich bei der HILLS-Rückrufaktion um eine freiwillige Aktion des Herstellers, keinesfalls um eine zwingende oder sogar behördlich angeordnete Maßnahme.“

„Bei Qualitätskontrollen wurden in einigen Nassfutter-Chargen erhöhte Vitamin-D Beimengungen nachgewiesen“

„Die beigefügte Dosis soll dabei allerdings nur gering über der für Futtermittel empfohlenen und von Hills angegebenen Menge liegen. Eine gesundheitsgefährdende oder gar toxische Wirkung gehe von der eingebrachte Vitamin-D Dosis jedoch keinesfalls aus, so HILLS.“

„Die betroffenen Chargen wurden laut HILLS in Texas/USA produziert und hauptsächlich auf den amerikanischen Markt gebracht. Nur Teilmengen wurden auch nach Europa geliefert.“

„Bei empfindlichen Hunden, die Futter der betroffenen Chargen verzehren, könne es – durch den erhöhte Vitamin-D-Gehalt – in sehr vereinzelten Fällen zu vermehrtem Trinken, verstärktem Urinabsatz und leichtem Durchfall kommen“, so HILLS.

 

Bei Unsicherheit können Tierbesitzer weitere Informationen jeweils Montag bis Freitag von 09:00 bis 17:00 Uhr an der HILLS-Helpline unter der Rufnummer 0800 / 44 55 77 3 erhalten.

Tags » , «