POLIZEI WARNT VOR HUNDEKÖDERN IN WEDEL

 

[27.11.2019]

Nachdem im benachbarten Wedel bereits Anfang des Monats Hundefutter zusammen mit einer bisher unbekannten Substanz ausgelegt wurde, kam es in dieser Woche erneut zu einem ähnlichen Fund.

Dieses Mal entdeckten Hundehalter die verdächtigen Köder in der Deichstraße in Wedel, wo regelmäßig viele Spaziergänger unterwegs sind. Nach angaben der Polizei wurde in allen Fällen ein wie „Frolic“ aussehendes Futter ausgelegt, zwischen dem weiße Kügelchen unbekannter Substanz verteilt waren. Die Polizei rät nun zu erhöhter Vorsicht und appelliert an die Hundehalter im Raum Wedel, ihre Vierbeiner unbedingt an der Leine zu führen. Insbesondere sollte darauf geachtet werden, dass die Tiere während des Spazierganges nichts zu sich nehmen.

Hinweise zu ähnlichen Feststellungen nimmt das Polizei- Autobahn- und Bezirksrevier in Elmshorn unter der Telefonnummer 04121 / 40920 entgegen.

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4449882

Foto: © Tierarztpraxis-Sülldorf, 2019
ACHTUNG: Das verwendete Foto ist gestellt und lässt keinen Schluss über das Aussehen der tatsächlich in Wedel gefundenen Köder zu!